Die Feriendörfer südlich des Alpenhauptkammes zeigen sich auf unterschiedlichste Weise. Einige Talschaften aktiv und sportlich, andere naturbelassen, traditionell und besinnlich. Die Vielfalt ist spür- und vor allem hörbar: in der Sprache, der Tonalität und der Lautstärke.